You are here: Home Proceedings
Document Actions

Proceedings

Strategien zur Reibungsminderung und deren Auswirkung auf die Energieeffizienz von Stetigförderern mit Zug- und Tragmittel

Strategies to reduce friction and their impact on the energy efficiency of continuous conveyors with traction mechanisms

  1. M.Eng. Jan Finke Professur Fördertechnik, Institut für Fördertechnik und Kunststoffe (IFK), Fakultät Maschinenbau, Technische Universität Chemnitz
  2. Dr.-Ing. Jens Sumpf Professur Fördertechnik, Institut für Fördertechnik und Kunststoffe (IFK), Fakultät Maschinenbau, Technische Universität Chemnitz
  3. Dipl.-Ing. Ivo Maximow Professur Fördertechnik, Institut für Fördertechnik und Kunststoffe (IFK), Fakultät Maschinenbau, Technische Universität Chemnitz

Abstracts

In Stetigförderanlagen mit umlaufendem Zug- und Tragmittel wird in der Vielzahl der Anwendungen das Tragmittel gleitend abgestützt. In diesem tribologischen System ist der Reibwert der ausschlaggebende Faktor zur Dimensionierung und begrenzt somit maßgeblich die Transportleistung des Systems. Im Beitrag werden ausgewählte Strategien zur Reibungsminderung vorgestellt und anhand von Versuchsergebnissen die Vorzugsvariante nach dem Prinzip der „Rollenden Fördertechnik“ (RFT) ausgewählt. Um die Vorteile hinsichtlich Energieeffizienz der gewählten Variante gegenüber dem Stand der Technik zu verdeutlichen, wurden an sogenannten Werkermitfahrbändern (WMB) Wirkleistungsmessungen durchgeführt. Da hierbei nicht das Einsparpotential der Reibwertunterschiede festgestellt werden konnte, schließt sich eine Analyse der Energieverbrauchsanteile des Gesamtsystems an. Eine Extremwertbetrachtung zur möglichen Steigerung der Transportleistung von WMBs rundet den Beitrag ab.

In continuous conveyor systems with revolving traction and load-bearing mechanisms, the loaded components are supported by a sliding rail in most of the applications. In these tribological systems, the coefficient of friction is the decisive factor for dimensioning and thus significantly limits the transport capacity of the system. The paper presents selected strategies to reduce friction. The principle of "rolling conveyor technology" got selected as the preferred option based on test results. To illustrate its advantages in terms of energy efficiency compared to the state of the art, effective power measurements were conducted on people movers. Since the full savings potential of the diverging friction coefficients could not be detected, the energy consumption shares of the entire system got analyzed. An examination of extreme values for the possible increase of people mover’s transport capacity completes the research.

Keywords

Fulltext

Fulltext as PDF. ( Size 1.3 MB )

License

Any party may pass on this Work by electronic means and make it available for download under the terms and conditions of the free Digital Peer Publishing License. The text of the license may be accessed and retrieved at http://www.dipp.nrw.de/lizenzen/dppl/fdppl/f-DPPL_v1_de_11-2004.html.

Number of citations

Visit Google Scholar to find out, how often this paper is cited.